Dienstag, 16. Mai 2017

DIY: Upcycling Armbänder aus alten T-Shirts #2

Heute der zweite Teil der Upcycling Armbänder aus alten, ausrangierten T-Shirts oder Tops und auch wie versprochen zwei weitere Anleitungen für schöne Jersey Schmuckstücke...


Den ersten Teil der Upcycling Armbänder mit der Anleitung zum grauen, breiten Band, geflochten mit fünf Streifen, findet ihr hier.

Natürlich kann man die Armbänder auch einfach Flechten, mit drei Streifen, dafür benötigt ihr aber sicherlich keine Anleitung.




Auch für diese Armbänder Varianten benötigt ihr wieder die selben Materialien.

Ihr benötigt:
- alte, ausrangierte T-Shirts oder Tops
- eine gute Schere, am besten eine Stoffschere
- verschiedene Schmuckverschlüsse - optional
- ein Klemmbrett oder Maulys / Vielzweckklammern


Heute habe ich die Anleitung für ein zweifarbig geflochtenes Armband mit vier Streifen für euch. Auch hier schneidet ihr euch wieder Streifen von eurem alten Shirt ab, die Enden werden wieder auseinander gezogen, dass sich die Streifen etwas rollen.
Da es auch hier wieder einfacher ist die Vorgehensweise in Bildern zu erklären, gibt's wieder eine kleine Bilder-Anleitung.


So entsteht ein gleichmäßig, zweifarbig gemustertes Armband, welches ihr natürlich auch einfach oder zweifach gewickelt tragen könnt.
Flechtet einfach so lange, bis ihr eure gewünschte Länge erreicht habt und verschließt es mit einem Schmuckverschluss oder simpel mit Knoten - funktioniert auch super!


Die zweite Anleitung die ich für euch vorbereitet habe ist das Armband mit dem Knoten. Auch hier steckt kein großer Zauber dahinter, die Armbänder sind schnell gemacht und ich erkläre euch die Vorgehensweise wieder mit einer Bilder-Anleitung.

Für das helle Band habe ich die Jersey Streifen einfach etwas breiter geschnitten, so wird der Knoten größer und das Armband breiter.
Die graue Variante ist mit sehr schmalen Streifen geknotet und dadurch eher ein filigranes Armband.
Probiert einfach aus, welche Variante euch besser gefällt...


Die Streifen einfach mit der Schere auf die passende Länge kürzen.
Auch hier könnt ihr die Enden natürlich einfach wieder Knoten oder einen Schmuckverschluss zum Öffnen und Schließen befestigen.



Die Breite der Armbänder variiert ihr einfach durch die Breite der Streifen, die ihr schneidet...
Je breiter ihr die Streifen schneidet, desto breiter oder größer werden eure Armbänder.

Sämtliche Armbänder, die ich euch vorgestellt habe kann man natürlich auch als Jersey Haarbänder umwandeln... Hierfür die Jersey Streifen einfach ein bisschen länger und breiter schneiden. Probiert es einfach aus!

Der Kreativität sind hier natürlich wie immer keine Grenzen gesetzt, so sind auch bei mir noch ein paar weitere Varianten mit verschiedenen Applikationen entstanden.


Ich habe schon diverse Varianten getestet und bin wirklich begeistert von den Möglichkeiten, die ein einfaches T-Shirt bietet.
Wünsche euch viel Spaß beim nachmachen und upcyceln von euren ausrangierten Shirts!


Liebe Grüße, eure LENA



VERLINKT BEIM CREADIENSTAG, DEN DIENSTAGSDINGEN, HOT UND LINK YOUR STUFF




1 Kommentar:

  1. Wow! Das ist ja eine tolle Idee und sieht suuuper aus! Das muss ich mir merken!!!!

    Schau doch mal bei mir vorbei, vielleicht hast du Lust beim Gewinnspiel dabei zu sein!
    https://einssechs.blogspot.ch/2017/05/diy-gluckwunschkarte-mit-verlosung-zum.html

    Liebe Grüsse
    Rita

    AntwortenLöschen